Posts

Es werden Posts vom 2024 angezeigt.

Fraktionssitzung

Bild
Themen in unserer heutigen Fraktionssitzung u.a.  - Windpark - Bauliche Entwicklung - Erscheinungsbild Velpke Holger Latzel 

Der Bürgermeister und seine Wettschulden

Bild
Wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen, über verlorene Wetten zu berichten. Zumindest dann, wenn unser Bürgermeister Mark Kreutzberg (Velpke) gegen seine Kollegin Bogumila Jaksch (Oebisfelde) antritt. In der Gesamtwertung steht es inzwischen 3:0 für Oebisfelde. Mit einer Grünkohlwanderung wurde die Wettschuld aus der ersten Wette getilgt. In dieser Wette ging es darum, welche Gemeinde mehr Ost-West Pärchen auf die Bühne bringt. Knapp verloren ging dann auch die zweite Wette, da unsere Nachbarn aus Oebisfelde auf ihrem Bürgerfest mehr Teilnehmer für einen Flashmob motivieren konnten.  Am vergangenen Sonntag löste Mark Kreutzberg seinen Wetteinsatz ein und begrüßte 70 Teilnehmer aus Oebisfelde und Velpke vor dem Schützenhaus. Nach einer sehr informativen Wanderung durch die Velpker Schweiz unter der Führung von Bernd Scharfenberg, welcher sich ehrenamtlich in der Organisation Geopark Harz - Braunschweiger Land - Ostfalen engagiert, gab es Bratwurst und Kaltgetränke für alle Teilnehmer

Übergabe des ersten Bauabschnittes Sportanlage Velpke

Bild
  Vor kurzem lud die Gemeindeverwaltung Velpke, Gäste aus Sport und Politik ein. Grund war die Übergabe des ersten Bauabschnittes Umbau Sportanlage an den Velpker Sportverein. „Eine runde Sache und sehr wichtig für die Gemeinde und das Umfeld.“ So Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke. Gemeindebürgermeister Mark Kreutzberg (SPD) konnte dem nur zustimmen und sieht in dem Vorhaben einen tollen Erfolg. Geladen war auch die Leistungssportlerin des VFL Wolfsburg Pernilla Kramer. Sie absolvierte zusammen mit Rüdiger Fricke (Samtgemeindebürgermeister), Helge Dornfeld (Velpker SV) und Herbert Groenke (SPD Velpke) eine erste Runde auf der neuen Laufbahn. Herbert Groenke war eine der treibenden Kräfte zum Umbau der Sportanlage und ist übrigens mittlerweile Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Die Ortsabteilung der SPD Velpke war auch auf dieser Veranstaltung wieder ordentlich durch die Ratsmitglieder der Partei vertreten. Nun noch etwas Bemerkenswertes mittgeteilt von

Erinnerung an nationalsozialistische Gräueltaten in Velpke

Bild
In zwei Wellblech-Baracken des Velpker Steinbruchs richteten die Nationalsozialisten im Jahr 1944 eine so genannte Ausländerkinder-Pflegestätte ein. Dort starben 76 polnische und 15 russische Säuglinge.  Als es 1985 darum ging, auf Antrag der SPD die damals nüchterne Grabstätte auf unserem Friedhof um eine Gedenktafel zu erweitern, gab es im Gemeinderat tatsächlich Widerstände. So durfte auf der Gedenktafel nicht stehen "Die Bürger der Gemeinde Velpke", sondern lediglich "Bürger der Gemeinde Velpke". Eine Verallgemeinerung, dass alle Velpker Bürger den getöteten Kindern gedenken, sollte nicht erfolgen. Ebenfalls auf Initiative der SPD wurde die Gedenkstätte um eine Namenstafel der getöteten Kinder erweitert. Finanziert wurde diese durch die IGM. Gedenkstätte auf dem Friedhof Velpke Jährlich am Tag der Befreiung, gedenkt die Ortsabteilung der SPD Velpke inzwischen gemeinsam mit der IGM und der evangelischen Kirchengemeinde den Opfern der nationalsozialistischen Gewal

Verleihung des Bundesverdienstordens

Bild
Der Bundespräsident hat Herbert Groenke für seine langjährigen Verdienste insbesondere im sportlichen, politischen, sozialen und kulturellen Bereich mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.  Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Orden an Herbert Groenke im gut besuchten Sitzungssaal des Velpker Rathaus verliehen. Mark Kreutzberg (Bürgermeister), Herbert Groenke und Holger Latzel (Fraktionsvorsitzender) Gerhard Radeck (Landrat), Herbert Groenke und Ilona Groenke Tatjana Bloch und Michael Arendt begeistern die Gäste mit einer Gesangseinlage Holger Latzel 

Müllsammelaktion 2024 - SPD war dabei

Bild
  Wie in den letzten Jahren war auch am 20.04.2024 die SPD Ortsabteilung Velpke bei der Müllsammelaktion wieder dabei. Eine sehr sinnvolle, von der Verwaltung organisierte Maßnahme. Wir hatten uns diesmal in Richtung Wahrstedt aufgemacht und einiges an den Wegesrändern zusammen gesammelt. Es erschreckt einen immer wieder was achtlos an Müll in der Natur scheinbar sorglos entsorgt wird. Wir möchten euch bitten, achtet darauf und sprecht die Menschen an, die so etwas tun. Wir sind nicht dazu da unsere Umwelt und Natur derart zu Vermüllen. Danke R. Schüttler Vorsitzender der SPD Ortsabteilung Velpke

Mark hat wieder verloren...

Bild
Im Rahmen der 17. Velpker Messe forderte unser Velpker Bürgermeister Mark Kreutzberg seine Kollegin Bogumila Jacksch aus Oebisfelde zur 3. Bürgermeister-Wette heraus. Mark bewies sich zwar als guter Gastgeber, konnte sich aber mit seinen Wettpaten in der Messeolympiade gegen das Team aus Oebisfelde nicht durchsetzen. Zu drückend war die Überlegenheit der Oebisfelder in den Disziplinen Sackhüpfen, Dosenwerfen und Eierlaufen. Mark Kreutzberg, der sich so viel vorgenommen hatte und unbedingt gewinnen wollte, zog trotz allem ein positives Fazit und bedankte sich bei nachfolgenden Wettpaten.  Bogumila Jacksch (Bürgermeisterin Oebisfelde) Karsten Aldinger (Männerchor Oebisfelde) Mathias Polep (FC Oebisfelde) Christiane Schütrumpf (Heimatverein Oebisfelde) Sandrina Hübe (Karnevalsverein Wassendorf)  Sven Groneberg (Castrum e.V.) Mark Schuchmann (Freiwillige Feuerwehr Velpke) Mathias Malsch (VSV Velpke) Anita Butte (Heimatverein Velpke) Thomas Winter (Schützenverein Velpke) Roland Hage (Werbeg

Wir sind wieder dabei

Bild
Auch in diesem Jahr sind wir auf der Velpker Messe vertreten. Kommt zu uns, sprecht uns an! Bereits jetzt eine Dankeschön an die Velpker Werbegemeinschaft für die Messe-Organisation! Holger Latzel 

Wir haben im Moment eine aufregende Zeit die uns allen viel abverlangt. Deshalb wünscht euch die SPD Ortsabteilung Velpke angenehme und entspannte Osterfeiertage

Bild
  R. Schüttler

Neues aus dem Gemeinderat

Bild
Hauptthemen in der vergangenen Ratssitzung waren die positiven personellen Veränderungen in unserer Fraktion (wir berichteten) und ein geplanter Neubau der Diakonie Wolfsburg in der Gemeinde Velpke.    Geplanter Diakonie Neubau Im Rahmen der Ratssitzung haben wir einen Grundsatzbeschluss getroffen, dass die Verwaltung entsprechende Verhandlungen mit der Diakonie aufnimmt. Geplant ist ein Betreuungsheim, vorzugsweise im Bereich östlich des Seniorenheims, mit 100 Betten für Menschen mit demenziellen Erkrankungen. Ob es dann tatsächlich zu einem Neubau kommen wird, wird im weiteren Verlauf entschieden. Der geplante Diakonie Neubau würde den Neubau einer Grundschule östlich des Seniorenheims nicht entgegenstehen. Wir werden dies im Kontext betrachten und über den weiteren Verlauf berichten.  Anstehende Themen Demnächst werden u.a. die Themen - altersgerechtes Wohnen - Freiflächen Photovoltaik   behandelt.  Nach der Ratssitzung im Postillion Velpke Holger Latzel 

Sie geht, aber bleibt da. Er kommt, aber war schon da....

Bild
Ihr Mandat als Ratsmitglied gibt Carola Janczyk (75) nach vielen Jahren aktiver Mitarbeit ab, bleibt uns aber als Bürgervertreterin erhalten. Damit können wir weiterhin auf Carolas Unterstützung bauen und von ihren Erfahrungen profitieren. Michael Arendt (47), bislang Bürgervertreter wird zukünftig Carolas Mandat ausüben. Micha, der bereits einige Jahre in unserer Fraktion aktiv ist, spielt leidenschaftlich Gitarre und ist ein liebevoller Familienvater.  In den letzten Jahren ist es uns in der Fraktion immer besser gelungen, erfahrene Mitglieder auch nach ihrer Zeit als Ratsmitglied in unseren Reihen zu halten und jüngere Mitglieder für ein aktives Mitgestalten zu gewinnen.  Calvin Spaleck (Gemeindedirektor), Holger Latzel (Fraktionsvorsitzender), Michael Arendt, Carola Janczyk, Mark Kreutzberg (Bürgermeister) Mit Carola im Postillion (Velpke) Holger Latzel

Jetzt ist Max dabei!

Bild
Wir freuen uns, unseren neuen Bürgervertreter Max Frings (31) in der Fraktion zu begrüßen. Max lebt mit seiner noch kleinen Familie in Velpke und wird sich in erster Linie im Bauausschuss engagieren.  Als gelernter Elektroniker und staatlich geprüfter Techniker im Bereich Informations- und Kommunikations- Technik ist Max bei Volkswagen im IT Bereich tätig. Kochen, Heimwerken, Familie und Hund lassen noch ein Stück Zeit für ein Engagement in der Kommunalpolitik. Sein Antrieb dabei ist sein politisches Interesse und seine Identifikation mit unseren politischen Zielen auf kommunaler Ebene. Max wird seine Sichtweise einbringen!   Holger Latzel (stellv. Bürgermeister), Ina Hase (Vorsitzende des Bauausschuss), Max Frings (Bürgervertreter) und Calvin Spaleck (Gemeindedirektor) Holger Latzel

Glasfaserausbau in der Samtgemeinde Velpke

Bild
  In der Samtgemeinde Velpke gibt es im Moment viele Fragen der Bürger zum Stand des Glasfaserausbaus. Durchaus verständlich, denn die angekündigten Termine sind längst abgelaufen und weitere Informationen gab es bisher nicht. Die SPD Velpke hat zu diesem Thema eine Anfrage über die Verwaltung an die Fa. Vodafone gestellt.   Hier kurz die aktuellen Infos der Fa. Vodafone/ Meridiam zum Ausbau des Glasfasernetzes.   Zurzeit ist Witterungsbedingt keine Verlegung der letzten Leerrohre und kein einblasen der Glasfaserleitungen in die schon verlegten Leerrohre möglich. Der Ablaufplan von Meridiam war folgender: - bis Ende Februar Fertigstellung der letzten ca. 150 Hausanschlüsse - Übergabe des Netzes an die Vodafone Ende Februar - Überprüfung des Netzes und techn. Abnahme durch die Vodafone (die Oberflächen fallen nicht darunter!) - ab April Stückweiser Anschluss der ersten Kunden an das Vodafone Netz - da Vodafone mit dem Worst-Case-Szenario geplant hat, sprich 1 MA der na

Es geht nur Miteinander: Winterdienst in der Gemeinde Velpke

Bild
Da aktuell in den sozialen Medien viel über den Winterdienst geschrieben wird und uns diverse Nachfragen erreicht haben, nachfolgend eine knappe Aufklärung. Winterlandschaft bei Wahrstedt (Foto: privat) Verantwortlichkeiten Bundes- Landes- und Kreisstraßen: Straßenbaulastträger Verantwortlichkeiten Gemeindestraßen: Freiwillige Bürgerleistung der Samtgemeinde Velpke Der Winterdienst wird seitens des Bauhofs und einer externen Firma durchgeführt.  Aufgrund der entstehenden Kosten (Steuergelder) wird die externe Firma nur bei kritischen Wetterlagen (Blitzeis, hohe Schneedecke...) beauftragt. Dem Bauhof steht lediglich ein streufähiges Fahrzeug (Multicar) für den Winterdienst in der gesamten Samtgemeinde zur Verfügung. Grundsätzlich sind die Gemeindestraßen priorisiert. Die Erreichbarkeit von Schulen, Kitas, Einkaufszentren, Seniorenheim stehen zunächst im Fokus.      Anwohner Bei Schneefall sind Gehwege einschließlich gemeinsamer Rad- und Gehwege mit einer geringeren Breite als 1,00 m ga

Windpark Papenrode

Bild
Die Veränderungen in unserem Landschaftsbild sind inzwischen sichtbar. Aktuell werden die vorhandenen Windanlagen demontiert und es laufen die Vorbereitungen für die Montage von 9 weitaus größeren Windkraftanlagen. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens haben wir sichergestellt, dass eine Belastung der Anlieger über die geltenden Regeln hinaus ausgeschlossen ist.  Abbau einer Windkraftanlage im Windpark Papenrode Nachfolgenden Bauzeitenplan hat uns die PNE AG (Betreiber des Windparks) zur Verfügung gestellt.  Quelle: PNE AG Fragen und Antworten zum Windpark Papenrode Holger Latzel 

Eine tolle Gemeinschaft

Bild
Informativ, kurzweilig und strukturiert gestaltete sich die Mitgliederversammlung der SPD-Velpke.  Reinhard Schüttler berichtete einführend über die Aktivitäten der Ortsabteilung aus dem Jahr 2023 und wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Stellvertretend wird ihm Joachim Schimmack zur Seite stehen. Als Kassenführerin wurde Gabriele Jordan in ihrem Amt bestätigt.  Aus dem Gemeinderat berichtete Holger Latzel, Laila Butte berichtete aus dem Samtgemeinderat und Mark Kreutzberg aus dem Kreistag Helmstedt.   Tendenziell verzeichnet die Ortsabteilung eine sinkende Mitgliederzahl. Auch wenn der Hauptgrund dafür in der Altersstruktur liegt, möchten wir nicht verschweigen, dass wir auch politisch motivierte Austritte hatten. Erfreulicherweise gab es aber auch Zugänge und die Tatsache, dass wir immer mehr Unterstützung von parteilosen Mitstreiter*innen finden, zeigt sich nicht nur in unserer Fraktion, sondern auch auf unseren Veranstaltungen und in unseren Projekten (u.a. Bücherschrank, Streuobs